Jugendmannschaft

Ansprechpartner:

Jessica Scheid

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 0176/32287980

Jugend 1

Von Links: Jessica Scheid, Sabrina Henz, Moritz Staab, Nico König, Lena Pulcher und Stefan Müller.

 

Jugend 2

 

Von Links: Jessica Scheid, Marie Hellbrück Lilli Toudji, Alexandra Stujko, Lisa Hellbrück, Michelle
Toudji, Torben Seibüchler und Stefan Müller.


 

20171026 181805 Medium

Unsere Jugendmannschaft konnte zwei weitere Siege einfahren. Mit einem deutlichen 6:0 Auswärtssieg in Kleinblittersdorf setzten wir unsere Serie fort. Ohne Probleme konnten wir alle Spiele recht deutlich für uns entscheiden.

Der nächste Gegner hieß Dudweiler, die mit uns um die Tabellenspitze kämpfen. Entsprechend konzentriert gingen wir in die Partie. Nico und Lena machten in ihrem Doppel kurzen Prozess und schickten die gegnerische Paarung mit 21-14 und 21-9 vom Feld. Sabrina und Lara im zweiten Doppel verschliefen den ersten Satz. Dann spielen wir halt drei Sätze, meinte Lara nach dem Satz. So war es auch. Die beiden kämpften sich in die Partie und konnten Satz 2 und 3 für sich entscheiden. 2:0 Zwischenstand nach den Doppeln. Nico und Sabrina hatten in ihren Einzeln keine Probleme. Damit holten sie die nächsten beiden Punkte und somit den Sieg für den TVW. Lena hatte keinen guten Tag erwischt und verlor ihr Doppel in zwei

Siegesserie zum Saisonstart

Beflügelt vom siegreichen Saisonstart traten wir guter Dinge am vergangenen Dienstag in Landsweiler zum zweiten Saisonspiel an. Ohne Stammspielerin Sabrina, aber mit Verstärkung durch Lisa aus der Schülermannschaft starteten wir mit den beiden Doppeln. Sowohl Lena und Nico im ersten als auch Lara und Lisa im zweiten Doppel gingen von Anfang an sehr konzentriert an die Sache heran. Sie ließen nichts anbrennen und entschieden die Spiele jeweils in zwei Sätzen für sich. Es folgten die ersten beiden Einzel durch Nico und Lena. Während Nico drei Sätze spielen musste, konnte Lena ganz entspannt in zwei gewinnen. Nico kämpfte sich im ersten Satz nach einem 16:20 Rückstand wieder ran, verlor aber knapp mit 23:25. Im zweiten Satz stellte er sein Spiel komplett um und bezwang seinen Gegner mit 21:12. Der durch Nicos starken zweiten Satz demotivierte Gegenspieler setzte ihm im dritten Satz fast nichts mehr entgegen. Klar konnte Nico

20170909 160726

TV Wemmetsweiler JS 1 – SSV Heiligenwald JS 3 6 : 0


Mit einem deutlichen 6:0 - Sieg starteten wir in die neue Saison. Bereits zu Beginn des Spiels führten wir mit 2:0, da unsere Gäste aus Heiligenwald nur mit drei Spielerinnen angetreten waren. Dennoch gingen wir von Anfang an sehr konzentriert in die einzelnen Spiele. Unser erstes Doppel mit Nico und Lena spielte gut zusammen und hatte keine Mühe, das Match für sich zu entscheiden. Auch in ihren Einzeln überzeugten Nico, Lena und Sabrina und gewannen jeweils in zwei Sätzen deutlich. Leider konnte Lara an diesem Tag kein Spiel machen, da das zweite Doppel und das vierte Einzel nicht gespielt wurden. Nach diesem Start freuen wir uns auf die kommenden Spiele, in denen wir weitere Punkte sammeln wollen. Die nächste Möglichkeit dazu haben wir am kommenden Dienstag in Landsweiler. Wir hoffen, dass wir zwei Punkte mit nach Hause nehmen können.

Unsere Jugendmannschaft hatte in der vergangenen Saison einen extrem schweren Stand. In ihrer ersten Saison musste unsere neu zusammengestellte Mannschaft in der stärksten Jugendklasse antreten. Zudem hatten wir eine der jüngsten Mannschaften der Klasse. Das nicht viel zu gewinnen sein wird, war uns bereits vor der Saison klar. Dennoch hat sich unser Team wacker geschlagen und an Erfahrung und Spielpraxis gewonnen. Das zeigt sich deutlich in der Spielstärke unserer Mädels und Jungs, die im Vergleich zum Saisonbeginn eine gute Steigerung hingelegt haben. Hier knüpfen wir nahtlos an und bereiten uns entsprechend auf die neue Saison, die Ende August starten wird, vor. 

Die Saison verlief in unseren zwei Schülermannschaften unterschiedlich. Während unsere erste Schülermannschaft recht konstant spielte und sich gut in ihrer Spielklasse einfinden konnte, hatten wir in der zweiten Schülermannschaft mit vielen Ausfällen zu kämpfen und konnten einige Spiele nur in Unterzahl oder gar nicht bestreiten. Obwohl unsere erste Schülermannschaft

Der letzte Spieltag einer erfolglosen Saison in der stärksten Jugendklasse des Saarlandes bescherte unserem Team eine 6 : 0 - Niederlage. Trotz der starken Leistungsunterschiede unserer neuen Jugendmannschaft merkte man im Verlauf der Saison, dass sich Teamgeist, Ehrgeiz und die Spielfähigkeit jedes Einzelnen steigerten. In der kommenden Saison werden wir in einer anderen Spielklasse starten, wo die Karten wieder neu gemischt werden. Durch diesen harten Weg in dieser Saison sind wir durchaus gut vorbereitet, um künftig mehr Erfolge nach Wemmetsweiler zu holen. Und wie heißt es so schön: Nach der Saison ist vor der Saison! Die Vorbereitung auf die kommende Spielrunde steht bevor.

20170319 111133 Medium

An diesem Spieltag hatten wir den Ausfall von zwei Stammspielern, Nico König und Marie Thiel, zu kompensieren. Da unsere 1. Schülermannschaft bereits vor der Jugend auch in Überherrn spielte, sprangen Marie Hellbrück, Lilli Toudji, Lisa Hellbrück und Annkristin Herrmann gerne ein. Im ersten Doppel mit Lena Pulcher und Sabrina Henz war leider genauso wenig zu holen wie im zweiten Doppel mit Lisa und Annkristin. Die deutlichen Ergebnisse für die Jungs aus Überherrn setzten sich leider auch in den ersten beiden Einzeln durch. Marie hatte im 3. Einzel einen guten Start und war lange Zeit gleich auf mit ihrer Gegnerin. Gesundheitlich leicht angeschlagen und bereits zwei Spiele zuvor in der Schülermannschaft in den Knochen, verließ sie die Kraft und sie musste sich leider auch in zwei Sätzen geschlagen geben. In Lillis Spiel keimte die Hoffnung auf, doch noch einen Punkt zu holen. Sie kämpfte sehr stark und gewann den ersten Satz

20170211 155949 1 Medium

Unsere Jugendmannschaft empfing am vergangenen Samstag die Jugend des TV Homburg. Lena Pulcher spielte nach längerer Pause wieder, dafür mussten wir auf Marie Thiel krankheitsbedingt verzichten. Alexandra Stujko und Annkristin Herrmann aus unserer 2. Schülermannschaft halfen aus und schnupperten ihre erste Jugendluft in dieser Saison. Auch wenn unsere Mannschaft mit 6:0 gegen die vier Jungs aus Homburg verlor, zeigte sie durchweg großen Kampfgeist und eine gute spielerische Leistung.

Sabrina, Nico. Lilli und Marie (v.l.)

Erster kleiner Saisonerfolg

Am Freitagabend traten wir in Oberthal gegen deren Jugendmannschaft an. Im ersten Doppel von Nico König und Sabrina Henz wurde es von Beginn an spannend. Im ersten Satz lagen sie bis kurz vor Ende gleichauf mit ihren Gegnern, bis diese den Satz knapp für sich entscheiden konnten. Im 2. Satz war unser Doppel von Beginn an wacher und zog mit einer deutlichen Führung weg, bis die Spielerin von der SG Lebach/Oberthal ihrem Mitspieler den Ball ins Auge schoss. Er konnte weiterspielen, jedoch brachte diese Aktion unser Doppel aus dem Konzept und sie verloren den Satz unglücklich 22:20. Das 2. Doppel mit Marie Thiel und Lilli Toudji, die aus der Schülermannschaft aushalf, machte es richtig spannend. Den ersten Satz konnten wir knapp mit 21:19 gewinnen. Im 2. Satz ließen die beiden Mädels dem Gegner ein wenig Vorsprung, bevor sie sich wieder ran kämpften und die Nerven behielten. Mit

Das Warten auf den ersten Punkt geht weiter

Das Spiel gegen Lebach/Oberthal stand unter keinem guten Stern: gleich zwei Stammspieler konnten an dem Spiel nicht teilnehmen. Nico König und Marie Thiel wurden durch Lara Woll und Marie Hellbrück aus unserer Schülermannschaft bestens unterstützt. Im ersten Doppel verloren Nico und Marie Thiel ganz knapp. Das zweite Doppel ging schon deutlicher an unsere Gäste. In den Einzeln hatten wir leider das Nachsehen, obwohl das 4. Einzel von Marie Hellbrück sehr knapp war. Mit ein wenig mehr Glück hätte sie das Spiel gewinnen können.

Wir hoffen, dass wir beim nächsten Spiel wieder mit voller Mannschaft antreten und uns den ersten Punkt sichern können. Am 11. Dezember sind wir um 13.00 Uhr zu Gast beim PSV Saarbrücken