20180913 182417BV Schaffhausen JS 1 – TV Wemmetsweiler JS 1          0 : 6

TV Wemmetsweiler JS 2 – ASC Dudweiler JS 1             3 : 3

 

Unsere beiden Jugendmannschaften starten jeweils mit einem Punktgewinn in die neue Saison 2018 / 2019. Die erste Mannschaft musste in Schaffhausen antreten – einem Gegner, der im Jugendbereich bislang noch nicht gegen Wemmetsweiler aufschlug. Im ersten Doppel spielten Nico und Lena, die aus der letzten Saison bereits gut eingespielt sind. Im zweiten Doppel trat Debütant Moritz neben Sabrina an. Während Nico und Lena den ersten Satz verschliefen und die Punkte dem Gegner gaben, konnten Sabrina und Moritz das Spiel deutlich in zwei Sätzen gewinnen. Im zweiten Satz zogen Nico und Lena deutlich an und zeigten, was sie können. Im dritten Satz machten sie es noch einmal spannend, gewannen jedoch mit 21:18. 2:0 Zwischenstand in Schaffhausen. In den Einzeln hatten es Lena, Sabrina und Moritz relativ leicht. Sie holten die Punkte jeweils in zwei Sätzen nach Wemmetsweiler. Hätte Moritz im zweiten Satz nicht einen Aufschlagfehler gemacht, hätte er den Satz zu Null gewonnen. Nico musste – wie bereits im Doppel – wieder über die gesamte Distanz von drei Sätzen gehen. Der erste Satz war so deutlich für Nico wie der zweite Satz für seinen Gegner. Im dritten ging es wieder spannend zu, jedoch konnte Nico die Konzentration bis zum Schluss aufrechterhalten und gewann verdient mit 21:17. Die ganze Mannschaft zeigte eine klasse Leistung! Das macht Lust auf mehr.

Die zweite Mannschaft empfing im ersten Spiel den ASC Dudweiler, den wir bereits aus der letzten Saison kannten. Daher wussten wir bereits vor dem Spiel, dass es nicht leicht werden wird. Daher stellten wir mit Marie und Lilli im ersten Doppel sowie Lisa und Torben im zweiten die beiden Doppel bestmöglich auf. Und das sollte sich auszahlen. Marie und Lilli gewannen souverän in zwei Sätzen und sicherten somit bereits das Unentschieden. Denn Dudweiler rückte mit nur drei Jungs an, wodurch wir bereits das zweite Doppel und das vierte Einzel kampflos gewonnen hatten. Da diese beiden Spiele ausfielen, hatten Lisa und Torben leider kein Spiel an diesem Abend. Marie hatte im ersten Einzel das schwerste Los. Ihr Gegner war gut fünf Jahre älter und drei Köpfe größer. Unbeeindruckt hiervon startete Marie selbstbewusst ins Einzel und setzte den Gegner anfangs stark unter Druck. Durch die körperlichen Vorteile konnte ihr Gegner jedoch viele Bälle von Marie „abfischen“ und dadurch Punkte erzielen. Marie musste sich trotz guter Leistung leider in zwei Sätzen geschlagen geben. Bei Lilli im zweiten Einzel sah es ähnlich aus. Sie spielte gegen einen Jungen, der nahezu alle Bälle irgendwie retournierte. Auch sie verlor das Spiel in zwei Sätzen. Hoffnung auf den Sieg machte Annkristin im dritten Einzel. Den ersten Satz gewann sie mit 21:18. Leider konnte ihr Gegner das Spiel umstellen und die Sätze zwei und drei für sich entscheiden. Endergebnis: Unentschieden. Gegen diesen Gegner: sehr gutes Ergebnis!

Die nächsten Spiele finden erst nach den Herbstferien statt.