TV Wemmetsweiler 1 - TV Wemmetsweiler 2              5:3

 

TVW1 gegen TVW2 Am Samstag, dem 09.09.2017, startete die Saarlandliga-Saison des TV Wemmetsweiler mit dem vereinsinternen Duell „Erste“ gegen „Zweite“.

Beide Teams mussten bei der Aufstellung etwas improvisieren. Bei der 1. Mannschaft fehlte mit Sarah Morgenstern die Stammdame im Einzel verletzungsbedingt; der 2. Mannschaft fehlte mit Alexander Noß der 4. Herr.

Gespannt konnte man auf die ersten Auftritte der Neu-TVW’ler, Kai Behles und Willi Montschinksij in der ersten und Dorian Schmelka als Ersatzspieler in der zweiten Mannschaft, sein.

Die beiden Herrendoppel verliefen erwartungsgerecht mit Siegen für die 1. Mannschaft. Sascha Seibüchler/Kai Behles im 1. Herrendoppel schlugen Kim Thiel/Sebastian Wainer deutlich mit 21-12 und 21-8. Knapper verlief das 2. Herrendoppel, in dem sich Markus Speicher/Willi Montschinksij mit 21-15 und 21-16 über Kai Decker und Peter Thiel, der ebenfalls in der zweiten Mannschaft aushalf, deutlich schwerer taten.

Im Damendoppel konnte die zweite Mannschaft ihren ersten Punkt erzielen. Die Stammdamen der zweiten Mannschaft Sandra Mann/Jeanette Seibüchler siegten über Jessica Scheid/Nicole Hellbrück (Ersatz) sicher mit 21-13 und 21-11.

Ebenfalls klar ging das 1. Herreneinzel aus. Sascha Seibüchler behielt mit 21-7 und 21-13 über Kim Thiel die Oberhand.

Spannender wurde es in den beiden restlichen Herreneinzeln. Markus Speicher und Kai Decker lieferten sich ein spannendes Duell im 2. Einzel; letztlich konnte sich Markus mit 18-21, 21-15 und 21-10 für die erste Mannschaft durchsetzen.

Im 3. Herreneinzel sorgte Dorian Schmelka dagegen für eine Überraschung. Mit 21-19, 13-21 und 21-17 siegt er in einem hochklassigen Match über Willi Montschinskij und holte damit den 2. Punkt für die zweite Mannschaft.

Klarer verliefen die restlichen beiden Partien. Jeanette Seibüchler konnte im Dameneinzel mit einem letztlich ungefährdeten 21-11 und 21-8 über Nicole Hellbrück den nächsten Punkte für zweite Mannschaft einsammeln.

Im entscheidenden Mixed ließen Kai Behles/Jessica Scheid mit 21-13 und 21-19 über Sebastian Wainer / Sandra Mann nichts anbrennen und stellten den Sieg für die erste Mannschaft sicher.

Letztlich muss man feststellen, dass der Sieg knapper ausfiel als man als Außenstehender erwartet hatte, was aber auch naturgemäß dem geschuldet war, dass man sich durch etliche Duelle im Training sehr gut kennt. Dementsprechend war an diesem Abend der Abstand zwischen der ersten und zweiten Mannschaft relativ klein. Dies darf aber nicht allzu hoch gehangen werden. Es war mehr oder weniger eine Generalprobe für die kommende Saison. Die zweite Mannschaft kann optimistisch in die nächste Partie gegen Lebach/Oberthal 1 gehen und für die erste Mannschaft bedeutet das nächste Match die erste „echte“ Standortbestimmung gegen die SG Völklingen/Heiligenwald 1.