Saarlandliga

 76S9764 Copy 

Von links: Sebastian Wainer, Jeanette Seibüchler, Alex Noss, Dorian David, Sandra Mann und
Markus Speicher.

 

Mannschaftsführer / Ansprechpartner:

Ansprechpartner:

Markus Speicher

TVW 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, den 10.02.2019 empfing die BSG Bous 1 in der Saarlandliga unsere „Zwätt“.
Konnten die Bouser das Hinspiel noch recht knapp mit 5-3 für sich entscheiden erhoffte sich der TVW diesmal ein besseres Ergebnis.

Krankheitsbedingt musste man hierbei auf Dorian Schmelka verzichten. Marcel Steffgen rückte für ihn in die Mannschaft.

Die Herrendoppel konnte der Gastgeber mit 21-17  21-15 gegen Markus Speicher und Sebastian Morgenstern im ersten sowie 21-18 und 21-16 gegen Alexander Noß und Marcel Steffgen für sich entscheiden.

Erneut konnten Jeanette Seibüchler und Sandra Mann im Damendoppel mit 14-21 und 18-21 den ersten Punkt auf die Habenseite des TVW 2 erspielen.

Markus Speicher knüpfte im ersten Herreneinzel an seine Leistung von letzter Woche an und zeigte eine kämpferisch starke Leistung. Er musste sich jedoch letztendlich in drei Sätzen seinem Gegner mit 21-13 18-21 und 21-18 geschlagen

TVW 2 VTN 1

Am Dienstag, den 05.02.2019 musste der TVW 2 im Viertelfinale des Saarlandpokals in Zweibrücken beim Landesligisten VTN Badminton 1 antreten. Der Zweiklassenunterschied denn die Gastgeber erwiesen sich an diesem Abend als schwieriger Gegner.

Dies machte sich bereits in beiden Herrendoppeln bemerkbar. Hierbei konnten weder Alexander Noß und Dorian Schmelka im ersten Herrendoppel noch Markus Speicher und Marcel Steffgen im zweiten Herrendoppel für den TVW punkten. Die Spiele gingen mit 21-14 und 21-19 im ersten und 14-21
21-17 21-14 im zweiten Doppel an die VTN.

Lediglich unsere Punktegaranten Jeanette Seibüchler und Sandra Mann konnten sich deutlich mit      8-21 und 15-21 im Damendoppel durchsetzen.

Somit stand es nach den Doppeln 2-1 für die VTN.

Auch in den Herreneinzeln konnte lediglich Markus Speicher seine gewohnte Leistung zeigen.
Er gewann mit 23-21 8-21 und 13-21 im ersten Herreneinzeln gegen sein junges Gegenüber.

Die sichergeglaubten Punkte im zweiten und dritten Herreneinzel konnten an diesem Abend nicht auf die Habenseite gebracht

Homburg RR

Am Samstag, den 19.1.2019 empfing der TV Homburg 1 unsere Zwätt zum ersten „richtigen“ Rückrundenspiel. Die Grundvoraussetzungen waren identisch, da bei beiden Mannschaften ein Stammspieler bei den Herren fehlte. Auf Seiten des TVW spielte Marcel Steffgen aus der dritten Mannschaft. Das erste Herrendoppel spielte Dorian Schmelka und Alexander Noß gegen Andreas Kreutz und Daniel Oswald. Hier musste man sich aufgrund zu vieler leichter Fehler in zwei Sätzen am Ende mit 15:21 und 18:21 verdient geschlagen geben. Besser machte es das 2. Herrendoppel mit Markus Speicher und Marcel Steffgen. Sie gewannen ungefährdet mit 21:13 und 21:12. Unsere Damen zeigten ebenfalls eine souveräne Leistung und rangen mit 21:15 und 21:9 ihren Homburger Gegenübern den nächsten Punkt ab. Somit stand es 2:1 nach den Doppeln für den TVW.

Dorian Schmelka spielte diesmal das erste Herreneinzel. Nach einem verkorksten ersten Satz den man mit 15:21 hergeben musste, kam im zweiten Satz bei einem Stand von 19:19

IMG 1472

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heimischer Rückrundenauftakt

Im ersten Spiel im neuen Jahr trafen zum Rückrundenauftakt erneut unsere beiden Saarlandligamannschaften aufeinander. Aufgrund einiger krankheits- und arbeitsbedingter Ausfälle in beiden Mannschaften hatte dieses Punktspiel eher einen „Trainingscharakter“.

In gewohnt guter Stimmung in unserer Turnhalle „Am Bahmert“ spielten im ersten Herrendoppel Sascha Seibüchler und Kai Behles für die 1. und Markus Speicher mit Sebastian Morgenstern für die 2. Mannschaft. Hier konnten sich Sascha und Kai mit 21:11 und 21:13 verdient durchsetzen. Auch im Damendoppel blieb, nachdem Sandra Mann für die zweite Mannschaft fehlte, die Überraschung aus und Sarah Morgenstern und Jessica Scheid nahmen den Punkt trotz umkämpften ersten Satz letztlich mit 21:18 und 21:5 gegen Jeanette Seibüchler und Alina Dejon aus der dritten Mannschaft mit. Im zweiten Herrendoppel wurde die 1. durch Michael Klein und Kai Decker vertreten. Sie gewannen mit 21:12 und

Homburg HR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerechtes Remis gegen den Tabellennachbarn

Am Freitag, den 30.11.2018, stand unser Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn aus Homburg an. Alexander Noß wurde durch Christian Mettel im Doppel und Sven Uhlmann im Einzel vertreten. Hier nochmals ein Dankeschön an beide für ihren Einsatz.

Gestartet wurde mit dem zweiten Herrendoppel mit Markus Speicher und Christian Mettel sowie unseren Punktegaranten im Damendoppel, Jeanette Seibüchler und Sandra Mann.

Nachdem die Herren den ersten Satz ungefährdet mit 21-14 gewinnen konnten entwickelte sich der zweite Satz zu einem regelrechten Krimi den die Gäste aus Homburg mit 23-21 für sich entscheiden konnten. Im entscheidenden dritten Satz setzen sich Markus und Chris jedoch klar mit 21-12 durch und konnten den ersten Punkt auf unser Heimkonto bringen. Jeanette und Sandra spielten routiniert und konnten sich letztlich klar mit 21-16 und 21-11 gegen die Damen aus Homburg

 

Am Freitag, den 23.11.2018 war der TVW 2 zu Gast in Fischbach. Uns erwartete ein schweres Spiel gegen den Vorjahresdritten. Mit den Einzelspezialisten Schenkelberger, Wühr und Wittmer standen uns, neben den Bischmisheimer Talenten, die wohl stärksten Herren der Liga entgegen. In den Herrendoppeln gab es eine erste Änderung zu den vergangenen Spielen sodass Markus Speicher mit Alexander Noß das erste Herrendoppel und Sebastian Morgenstern und Dorian Schmelka das zweite Herrendoppel spielten.

Das erste Herrendoppel zeigte gute Ansätze, tat sich jedoch mit dem Tempo und der Sicherheit des Gegners oft schwer, sodass Fischbach mit 21-14 und 21-9 den ersten Punkt einfuhren. Auch im zweiten Herrendoppel konnte man lange mithalten, musste jedoch aufgrund einfacher Fehler und der Schlagsicherheit des Gegenübers dem Gegner am Ende verdient mit 21-17 und 21-15 gratulieren.

Unsere Damen, Sandra Mann und Alina Dejon, welche Jeanette Seibüchler ersetzte, machten es im Damendoppel besser und gewannen ungefährdet mit 21-12

WBK HR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Punkte für den Klassenerhalt

Am Samstag, den 17.11.2018 empfing unsere Zwätt in heimischer Kulisse den TuS Wiebelskirchen 2 in der Saarlandliga. Es war von Anfang an klar, dass dieses Spiel gegen unseren Tabellennachbarn sehr wichtig für den weiteren Verlauf der Saison sein wird.

Nachdem Wiebelskirchen nur mit einer Dame angetreten ist wurde das Damendoppel und das Dameneinzel nicht gespielt. Aus diesem Grund stand es bereits 2:0 für den TVW.

Es wurde mit den beiden Herrendoppel Speicher / Schmelka und Morgenstern / Noß begonnen. Hierbei zeigten beide Doppel eine überzeugende Leistung und konnten mit 21:12 und 21:13 im ersten und 21:16  21:19 im zweiten Herrendoppel zwei ungefährdete Siege einfahren. Ein Remis war somit bereits erreicht.

Alle drei Herreneinzel konnten Markus Speicher, Dorian Schmelka und Alexander Noß ebenfalls in zwei Sätzen (21-9 21-16, 21-14 21-13, 21-12 21-16) gegen

 

Nach zuletzt mehreren krankheitsbedingten Ausfällen in den vergangenen Spielen konnte der TVW 2 gegen den Tabellenführer aus Bischmisheim das erste Mal in Stammbesatzung antreten. 

 

Es war von vornherein klar, dass uns hier ein sehr schweres Auswärtsspiel erwarten würde, da Bischmisheim auch jederzeit auf ehemalige Bundesliga- und Oberligaspieler zurückgreifen kann und völlig zu Recht auf Platz 1 in der Saarlandliga steht.

Dementsprechend gestaltete sich auch der Spielverlauf an dessen Ende es 7:1 für Bischmisheim hieß. Markus Speicher und Dorian Schmelka mussten sich im ersten Herrendoppel Joachim Tesche und Thomas Becker klar mit 13:21 13:21 geschlagen geben. 

Auch im zweiten Herrendoppel mussten Sebastian Morgenstern und Alexander Noß trotz mehrerer langer Ballwechsel in denen man gut mithalten konnte ihren Kontrahenten Matthias Assmann und Michael Kausch mit 21:16 und 21:15 gratulieren.

 

In den Herreneinzeln konnte man ebenfalls nicht an das sichere Spiel der Bischmisheimer heranreichen und so gab man diese jeweils

Lebach HR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt

Für das erste „richtige“ Rundenspiel in der Saarlandliga  musste der TVW 2 den Weg nach Oberthal krankheitsbedingt ohne Sandra Mann und Sebastian Morgenstern antreten. Für sie spielten Frank Loch und Alina Dejon aus der 3. Mannschaft. Die Gastgeber aus Oberthal mussten ebenfalls auf ihren ersten Herren Christian Therre verzichten.

Die Herrendoppel wurden aus diesem Grund kurzfristig umgestellt, sodass im 1. Herrendoppel Alexander Noß und Dorian Schmelka zusammen spielten. Gegen das eingespielte und durchwegs druckvoll spielende Herrendoppel der SG fand man nie so richtig ins Spiel und musste dem Gegner verdient mit 21:9 und 21:11 gratulieren. Das zweite Herrendoppel mit Markus Speicher und Frank Loch konnte ihren Gegnern ihr sicheres Spiel aufzwingen und sie gewannen ungefährdet mit 21:16 und 21:15.

Bei den Damen mussten Jeanette Seibüchler und Alina Dejon in den Entscheidungssatz. Es