TVW 1 – TuS Neuhofen 1 2:6

Am Samstag, 10. Okt. 2015 empfingen wir vor stattlicher Kulisse als Neuling erstmals eine Mannschaft in heimischer Halle zu einem Badminton-Oberligaduell. Zur Begrüßung erhielten unsere Gäste vom TuS Neuhofen 1 ein saarlandtypisches, kleines Präsent in Form eines Ringels Lyoner mit Doppelweck und einem Six-Pack Karlsberg-Urpils, danach ging es gleich los.

Leider mussten einige Spielerinnen und Spieler unserer Stammbesetzung gesundheitlich leicht angeschlagen in die Partie gehen. Unter den Augen unseres Bürgermeisters Patrick Weydmann und des Ortsvorstehers Michael Marx starteten das 1. Herrendoppel und das Damendoppel. In jeweils drei sehr spannenden Sätzen brachten Philipp Euschen mit Sascha Seibüchler (22:24, 21:16, 21:15) sowie Sarah Morgenstern mit Jessy Scheid (18:21, 21:15, 21:17) unser Team vom Bahmert mit 2:0 in Führung. Sollte heute womöglich die ersten Punkte zum Klassenerhalt eingefahren werden?

Ernüchterung folgte während des 2. Herrendoppels und des 1. Herreneinzels. Markus Speicher und Michael Klein mussten sich in zwei Sätzen mit 12:21 und 15:21 geschlagen geben. Philipp verlor nach guter Leistung gegen einen der stärksten Oberliga-Spieler ebenfalls in zwei Sätzen mit 15:21 und 19:21.

Nachdem dann sowohl Sascha im 2. Herreneinzel (14:21, 21:6, 19:21), als auch Sarah im Dameneinzel (21:10, 21:23, 17:21) jeweils in drei Sätzen denkbar knapp unterlegen waren, ruhte die Hoffnung auf den beiden abschließenden Partien. Doch auch hier mussten Michael im 3. Einzel (15:21, 9:21) und Markus mit Jessy im gemischten Doppel (7:21, 14:21) letztlich ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.

TVW 1 – BSG Neustadt 1 3:5

Diese 2:6:Heimniederlage sollte am folgenden Sonntagmorgen gegen die BSG Neustadt 1 wettgemacht werden. Wie am Vortag war die Sporthalle „Am Bahmert“ ordentlich mit Zuschauern gefüllt. Nach der Begrüßung mit Präsentübergabe startete das Spiel erneut mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Sarah und Jessy zeigten eine ihrer besten Leistungen und gewannen hochverdient mit 21:12, 14:21 und 21:18. Philipp und Sascha allerdings hatten gegen Ende hin etwas Pech und verloren mit 28:30, 21:19 und 14:21.

Im 2. Herrendoppel spielten Markus und Michael teilweise zu nervös und mussten ihre Gegner nach zwei Sätzen mit 16:21 und 16:21 beglückwünschen. Hoffnung keimte wieder auf, als Philipp im 1. Einzel nach drei sehr umkämpften Sätzen (13:21, 21:13, 21:18) auf 2:2 ausgleichen konnte.

Sascha zeigte im 2. Einzel ebenfalls eine tolle Leistung, machte aber gegen Schluss einige leichte Fehler und verlor leider mit 14:21, 21:14 und 17:21. Sarah hatte es an diesem Tage mit einer der stärksten Gegnerinnen zu tun und verlor auch in zwei Sätzen mit 12:21 und 13:21.

Nachdem Jessy und Markus das Mixed ebenfalls in zwei Sätzen (12:21, 17:21) abgeben mussten, war die zweite Heimniederlage besiegelt. Im abschließenden 3. Einzel zeigten Michael und sein Gegenüber ein spannendes 3-Satz-Spiel mit dem glücklicheren Ende (21:15 16:21 22:20) für den Erstgenannten.

Somit liegen wir derzeit mit 0:6 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Unser nächster Doppelspieltag findet am 7. /8. November statt. Am Samstag sind wir um 17:00 zu Gast beim 1. BCW Hütschenhausen 1 und sonntags um 10:00 beim TuS Wiebelskirchen 2. An jenem Wochenende sollte uns hoffentlich das Glück etwas mehr hold sein, damit wir und unsre treuen Fans endlich auch mal nach dem Spiel Grund zum Jubeln haben.