Oberliga Südwest

Mannschaftsführer / Ansprechpartner:

Sascha Seibüchler

Tel 06825/499204 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tabelle & Ergebnisse Oberliga Südwest

TV Wemmetsweiler 1 - TV Hechtsheim 1

TV Wemmetsweiler 1 – TV Hechtsheim 1     6:2
TV Wemmetsweiler 1 –Post SV Ludwigshafen 1     3:5

Für den TV Wemmetsweiler 1 fanden die letzten beiden Saisonspiele 15/16 der Oberliga-Südwest am 19./20. März in der gutbesuchten Sporthalle „Am Bahmert“ statt. Ziel sollte es für dieses Wochenende sein, den 6. Tabellenplatz zu verteidigen und mit etwas Glück eventuell sogar noch einen Platz vorzu­rücken. Da die Mannschaft für dieses Wochenende vollzählig antreten konnte, war die Stimmung recht entspannt. So gingen wir frohen Mutes am Samstag in die Partie gegen Hechtsheim, die wir in der Hinrunde mit 5:3 für uns entscheiden konnten.

Im Damendoppel zeigten Jessy Scheid und Sarah Morgenstern eine sehr ansprechende Leistung und gewannen verdient mit 21:14, 19:21, 21:16. Hingegen mussten Markus Speicher und Michael Klein nach zeitweise akkuratem Spiel eine sehr knappe Niederlage im 2. Herrendoppel mit 19:21 und 19:21 ein­stecken. Das 1. Herrendoppel von Philipp Euschen und Sascha Seibüchler machte seine Sache abermals ordentlich,

 
red,  04. März 2016, 02:00 Uhr
 
Die Badmintonspieler des TV Wemmetsweiler bestreiten am morgigen Samstag den nächsten Heimspieltag in der Sporthalle am Bahmert. Los geht es um 16 Uhr mit den Partien der Schüler- und Jugendmannschaft. Um 18 und 20 Uhr spielen von der sechsten bis zur zweiten Mannschaft fast alle aktiven Teams. Die Erste ist in der Oberliga Südwest spielfrei. Der Aufsteiger gewann am vergangenen Wochenende das wichtige Kellerduell gegen den 1. BCW Hütschenhausen mit 6:2 und verlor gegen den TuS Wiebelskirchen II mit 1:7 – damit ist der TVW Sechster.
 
Mit freundlicher Genehmigung der Saarbrücker Zeitung

TV Wemmetsweiler 1 – 1. BCW Hütschenhausen 1     6:2

TV Wemmetsweiler 1 – TuS Wiebelskirchen 2     1:7

Am vorletzten Doppelwochenende vom 27./28. Februar gingen wir frohen Mutes in die beiden Partien gegen Hütschenhausen und Wiebelskirchen. Da Philipp Euschen wieder an Bord war, standen die Aussichten nicht schlecht, genau wie in der Hinrunde wichtige Zähler gegen die direkten Tabellen­nachbarn zu erringen. Beruflich bedingt musste diesmal Jessy Scheid durch Sandra Mann ersetzt werden.

Los ging es mit den beiden Herrendoppeln. Nach jeweils gewonnenem erstem Satz mussten sich sowohl Sascha Seibüchler und Philipp im 1. Herrendoppel (21:19, 15:21, 22:24) sowie Markus Speicher und Michael Klein im 2. Herrendoppel (21:15, 14:21, 16:21) knapp geschlagen geben. Besser hingegen machten es die Mädels. Mit einem deutlichen 21:14 und 21:11 verkürzten sie auf den Zwischenstand von 1:2.

Nachdem Sarah an diesem Samstag eine starke kämpferische Leistung im Dameneinzel zeigte und mit 21:17 und 21:16 gewann, zog Sascha kurz darauf

red,  27. Februar 2016, 02:00 Uhr
 
Badminton-Oberligist TV Wemmetsweiler steht vor wichtigen Heimspielen. Um 17 Uhr kommt mit dem Sechsten 1. BCW Hütschenhausen ein Tabellennachbar in die Sporthalle am Bahmert. Am Sonntag gastiert dann um 11 Uhr die zweite Mannschaft des TuS Wiebelskirchen in Wemmetsweiler. Der Eintritt ist frei. Zwischen Platz fünf und dem letzten Rang acht liegen derzeit nur zwei Punkte, schreibt der TVW, der Siebter ist, in einer Mitteilung. Es steigen zwei Teams ab.
 
Mit freundlicher Genehmigung der Saarbrücker Zeitung

Zum Oberliga Heimspiel am 27.2.2016 empfängt die Erste vom TVW den 1. BCW Hütschenhausen. In der Tabelle trennt uns von Hütschenhausen nur 1 Punkt. Im Kampf gegen den Abstieg ist ein Heimsieg für den TVW Pflicht. Nach dem Auswärtssieg im Hinspiel kann man hier zurecht auf die ersten Heimpunkte der Saison hoffen.
Die Mannschaft hofft erneut auf ein großes Heimpublikum und Unterstützung durch zahlreiche Fans in der Sporthalle am Bahmert in Wemmetsweiler.
Spielbeginn ist 17 Uhr.
 
Zum Oberliga Heimspiel am 28.2.2016 empfängt die Erste den Nachbarn aus Tus Wiebelskirchen 2 zum Derby. In der Tabelle trennt uns auch vom TUS nur 1 Punkt. Im Kampf gegen den Abstieg hofft der TVW wie in der Hinrunde punkten zu können. Hierbei wird viel davon abhängen ob der TUS in Bestbesetzung antreten kann oder wie so häufig in dieser Saison mit der 2. oder 3. Garde spielt.
Zwischen Platz 5 und Platz 8 liegen derzeit

TuS Neuhofen 1 – TV Wemmetsweiler 1 7:1

BSG Neustadt 1 – TV Wemmetsweiler 1 6:2

Da wir am Doppelwochenende vom 30./31. Januar abermals auf den Einsatz von Philipp Euschen verzichten mussten, war uns bewusst, dass wohl erneut kein Gewinn von Auswärtspunkten in Aussicht stehen würde. Am Samstag halfen diesmal Kai Decker und Sebastian Wainer aus.

Nach taktischer Umstellung in den Herrendoppeln und -einzeln war gegen den TuS Neuhofen 1 optimistisch gesehen maximal ein Unentschieden zu erreichen. Michael Klein und Kai hatten erwartungsgemäß im 1. Herrendoppel nicht viel entgegen zu setzen. Mit 12:21 und 14:21 ging der erste Spielpunkt an den Gastgeber. Im 2. Herrendoppel konnten Sascha Seibüchler und Sebastian leider nicht den erhofften Sieg einfahren. Sie verloren sehr, sehr knapp mit 20:22 und 19:21. Auch im Damendoppel von Sarah Morgenstern und Jessy Scheid blieb der Erfolg aus. Mit 22:20, 14:21 und 20:22 mussten sie den dritten Spielpunkt an Neuhofen abgeben.

Im 2. Herreneinzel

TV Wemmetsweiler 1 – BSC Fischbach 1   0:8

Die Vorzeichen für den Beginn der Rückrunde am 24. Jan. 2016 standen nicht günstig. Ohne unsere etatmäßige Nummer Eins Philipp Euschen wurden deshalb die Erwartungen vor Spielbeginn nicht sehr hoch geschraubt. Da unsere 2. Mannschaft vollzählig in der Halle zugegen war, konnten einige taktische Varianten besprochen werden. Als „Aushilfen“ wurden schließlich Dennis Arndt, Sebastian Wainer und Kim Thiel aufgestellt.

Pünktlich um 11:00 eröffneten Sascha Seibüchler mit Sebastian im 2. Herrendoppel und Sarah Morgenstern mit Jessy Scheid im Damendoppel die Partie. Mit 18:21 und 19-21 zogen die Herren dabei den Kürzeren. Die Damen hingegen lieferten die wohl spannendste Begegnung dieses Tages, mussten aber mit 21:16, 18:21 und 29:30 eine knappe und schmerzliche Niederlage hinnehmen. Im anschließenden 1. Herrendoppel hatten Michael Klein und Dennis kaum eine Chance und verloren deutlich mit 9:21 und 7:21.

In den Herreneinzeln war an diesem Sonntag wenig Hoffnung auf Erfolg: Michael verlor im 1. Herreneinzel

Badminton: TV Wemmetsweiler nach Hinrunde auf Nichtabstiegsplatz
red,  19. Dezember 2015, 02:00 Uhr
 
Die Badmintonspieler des TV Wemmetsweiler haben vor Kurzem einen erfolgreichen Hinrunden-Abschluss in der Oberliga Südwest erlebt. Der Aufsteiger siegte in Mainz beim Schlusslicht und Mitaufsteiger TV Hechtsheim mit 5:3.

In der zweiten Partie des Doppel-Spieltags gab es in der vereinseigenen Badmintonhalle beim 0:8 gegen den Tabellenzweiten Post-SV Ludwigshafen dagegen nichts zu holen. Trotzdem war das letzte Spielwochenende ein kleiner Erfolg, schreibt der TV Wemmetsweiler in einer Mitteilung. Durch den Sieg gegen Hechtsheim ist das Team nach der Hinrunde mit 5:9 Punkten Tabellenfünfter von insgesamt acht Mannschaften und belegt einen Nichtabstiegsplatz.

Am Sonntag, 24. Januar, geht es um 11 Uhr morgens mit der Rückrunde im Spiel gegen den BSC Fischbach vor vertrauter Kulisse in der Sporthalle „Am Bahmert“ inWemmetsweiler weiter.
 
Mit freundlicher Genehmigung der Saarbücker Zeitung

TV Hechtsheim 1 – TV Wemmetsweiler 1   3:5

Post SV Ludwigshafen 1 – TV Wemmetsweiler 1   8:0

Am 28. Nov. 2015 waren wir zu Gast beim Mitaufsteiger und Oberliga-Schlusslicht TV Hechtsheim 1. Erstmals konnten wir nicht in Stammbesetzung antreten. Für die erkrankte Sarah Morgenstern spielte unsere Abteilungsleiterin Jeanette Seibüchler erstmals überregional für den TV Wemmetsweiler.

Die Partie startete mit dem 1. Herrendoppel (Philipp Euschen und Sascha Seibüchler) sowie dem Damendoppel (Jessy Scheid und Jeanette). Sascha und Philipp zeigten abermals ihre Doppel-Qualitäten und siegten – wenn auch knapp – mit 22:20 und 26:24. Die gegnerischen Damen schenkten wegen Verletzung nach zwei spannenden Sätzen (21:18 und 19:21) den Entscheidungssatz. Somit stand es schon recht früh 3:0 für uns, da auch das Dameneinzel von Hechtsheim nicht ausgetragen werden konnte.

Markus Speicher und Michael Klein fanden im 2. Herrendoppel nie ein passendes Konzept und verloren folgerichtig mit 17:21 und 11:21. Sascha, der an diesem Tage gesundheitlich angeschlagen ins Spiel ging,

Seite 1 von 2