A-Klasse

3Mannschaft mit Logo

 

Von links: Sara Stephan, Guido Hinsberger, Michael Klein, Carolin Ackermann, Dirk Hellbrück und Sven Uhlmann.

Mannschaftsführer / Ansprechpartner:

Dirk Hellbrück

01573-6966498

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BSC Fischbach - TV Wemmetsweiler 3 →6 : 2

Der eigentliche Superfavorit der Klasse, der allerdings aufgrund immer wechselnder Aufstellungen auch nur einen Platz vor uns rangiert, spielte auch gegen uns mir Ersatz, konnte nichtsdestotrotz eine schlagkräftige Truppe aufbieten. So konnte Fischbach auch leider das erste Doppel gegen Holger und Thomas klar für sich entscheiden, doch Peter und Sven konnten mit einem ebenso klaren Sieg ausgleichen.

Leider mussten sich unsre Mädels Sara und Nicole ihren Gegnern im Damendoppel nach gutem ersten Satz im zweiten doch klar geschlagen geben, so dass man 1-2 zurücklag. Peter konnte allerdings im ersten Einzel durch einen knappen Dreisatz Sieg auf 2-2 ausgleichen.Leider musste Thomas anschließend seinem Gegner gratulieren, so dass man wieder zurücklag. Leider konnte Barbara in ihrem Einzel die entscheidenden Punkte nicht machen und musste sich ihrer Gegnerin, der sie über weite Strecken ebenbürtig war, geschlagen geben. Bei 2-4 mussten also zwei Siege her um noch ein Unentschieden zu erreichen, was auch durchaus hätte machbar sein sollen. Martin konnte den ersten Satz in seinem Einzel noch klar gewinnen, um dann allerdings den Faden gegen den jungen Ersatzspieler zu verlieren und den Siegpunkt an Fischbach abzugeben. Das abschließende Mixed von Nicole und Holger musste nach verlorenem ersten und gewonnenem zweiten in den Entscheidungssatz. Dort sah man bei einer 17-13 Führung auch schon wie der sichere Sieger aus, um dann dem Gegner aber 7 Punkte am Stück zu ermöglichen und dann auch noch den 21. Gegenpunkt hinnehmen zu müssen. Am Ende also 2-6 gegen ein Spitzenteam verloren, obwohl auch an diesem Tag mal wiedermehr drin war.

Von Links: Barbara Schuh und Nicole HellbrückVon Links: Barbara Schuh und Nicole Hellbrück

TV Wemmetsweiler 3 – TV Wiesbach → 5 -3

Klassenerhalt geschafft??

Am Supersamstag hatte unsere dritte den Tabellennachbarn und langjährigen Landesligisten aus Wiesbach zu Gast. Zu Beginn mussten Thomas und Dirk als unser Kanonenfutter im ersten Doppel ran. Leider war gegen das favorisierte Wiesbacher Spitzendoppel nichts zu holen, so dass man mit 0-1 zurück lag. Parallel konnten allerdings Peter und Sven das zweite Dopple für sich entscheiden, so dass wir zum 1-1 ausgleichen konnten. Im Damendoppel konnten Nicole und Barbara den ersten Satz gewinnen um aber im zweiten gleich in Rückstand zu geraten. Doch durch einen starken Endspurt konnten sie auch den zweiten Durchgang für sich entscheiden und uns mit 2-1 in Führung zu bringen.

 

Peter konnte sich im anschließenden ersten Einzel für die Hinrundenniederlage revanchieren und auf 3-1 erhöhen. Im zweiten Einzel lieferte Holger seinem Gegner in den ersten beiden Sätzen einen großen Kampf um aber nach dem dritten Satz doch einem konditionell überlegenen Gegner gratulieren zu müssen. 3-2 für uns. Im dritten Einzel machte es Martin Peter nach und

SG Heiligenwald/VK 3 – TV Wemmetsweiler 3 →  6-2

Tabellenführer war eine Nummer zu groß

Zu Beginn mussten Peter und Holger gegen Strauß/Strauß aufs Feld. Chancenlos ging der erste Satz an unsren Gegner und obwohl die beiden über weite Strecken des zweiten Satzes mit halten konnten mussten sie am Ende doch zum Sieg gratulieren.

Genauso ging es Thomas und Dirk im zweiten Doppel, so dass man schnell mit 0-2 zurücklag. Anschließend konnten allerdings Sara und Nicole mit einer überzeugenden Leistung im Damendoppel aber auf 1-2 verkürzen. Auch Peter konnte sein folgendes Einzel souverän gewinnen, so dass man auf 2-2 ausgleichen konnte. Die aufkeimende Hoffnung war aber schnell wieder verschwunden denn Dirk im zweiten und Thomas im dritten Einzel mussten ihren klar überlegenen Gegnern leider gratulieren. Ein kleiner Hoffnungsschimmer keimte anschliessend nochmal auf, als Barbara nach verlorenem ersten Satz einen hohen Rückstand nochmals aufholen und Satz 2 für sich entscheiden konnte.

1. BC Sbr./Bischmisheim 5 – TV Wemmetsweiler 3 → 5-3

Knapp am Punktgewinn vorbeigeschrammt

Bei der 5. Mannschaft des Bundesligisten ging man als klarer Außenseiter an den Start und wollte dennoch gegen die Vertretung aus der Landeshautstadt nicht mit leeren Händen nachhause zurückkehren.

Im ersten Doppel waren Thomas und Dirk gegen ihre Gegner allerdings chancenlos und man musste auf das zweite Doppel hoffen. In diesem gewannen Holger und Martin nach verlorenem ersten Satz den zweiten knapp um nach dem Entscheidungssatz doch dem Gegner gratulieren zu müssen. Das Damendoppel mit Nicole und Barbara konnte allerdings anschließend nach guter Leistung auf 1-2 verkürzen. Unsre Bank Peter konnte leider an diesem Tag nicht wie gewohnt punkten und musste sich seinem Gegner, der diese Saison auch schon in der Regionalliga gepunktet hat geschlagen geben. Ähnlich ging es auch Barbara im Dameneinzel und so lag man mit 1-4 hinten. Martin konnte nochmals auf 2-4 durch

TV Wemmetsweiler 3  – TV Heiligenwald → 5-3

Kellerduell erfolgreich gestaltet

Nach dem Rückzug des Post SV Saarbrücken aus der Landesliga standen sich an diesem Spieltag der Vorletzte und der Letzte gegenüber. Mit zwei Punkten Vorsprung gingen wir in dieses Spiel und wollten zumindest verhindern, dass der Konkurrent mit einem Sieg mit uns gleichzog.

Im ersten Doppel mussten Thomas und Dirk ran und waren wie zu erwarten war chancenlos gegen das Heiligenwalder Spitzendoppel. Im zweiten Herrendoppel konnten allerdings Holger und Volker zum 1-1 ausgleichen. Das Damendopple mit Nicole und Barbara konnte über weite Strecken mit dem Gegner mit halten, musste aber doch am Ende zum Sieg gratulieren. Im ersten Herreneinzel konnte aber Peter nach überzeugender Leistung zum 2-2 ausgleichen. Im 2. Einzel war Dirk gegen den übermächtigen Gegner chancenlos und Heiligenwald führte wieder 3-2. Holger konnte allerdings anschliessend durch einen klaren Sieg im dritten Einzel auf 3-3 ausgleichen. Barbara musste im

PSV Saarbrücken 2 – TV Wemmetsweiler 3 → 6-2

Zu viele Dreisatzniederlagen

Zum Auftakt der Rückrunde mussten wir beim Dauerrivalen aus Saarbrücken antreten. Wohlwissend, dass wir hier nur Außenseiter sind, versuchten wir dennoch in der Landeshauptstadt mit einer taktischen Aufstellung einen Punkt zu ergattern.

So traten im ersten Doppel Mannbar/Hellbrück an, die gegen ihre Gegnern klar verloren. Auch wenn sie keinen rabenschwarzen Tag wie hier hatten wäre nichts drin gewesen. Überraschen konnten allerdings unsere Damen, denn Ramona Schneider konnte bei ihrem ersten Auftritt in der Landesliga zusammen mit Nicole Hellbrück das Damendoppel für sich entscheiden. Es bleibt dabei, egal in welcher Aufstellung, das Damendoppel gewinnt nur der TVW3 gegen PSV2.

Etwas enttäuschend verlief allerdings das von uns stärkst möglich aufgestellte zweite Doppel, dass Thiel/Heptner leider in drei Sätzen abgeben mussten. So lagen wir nach den Doppeln leider mit 1-2 hinten. Erwartungsgemäß verlor anschließend Holger im zweiten Einzel gegen Piratheep Veluppillai, der

Unsere 3. Mannschaft in der Bezirksliga                         

TVW3 oder Mannschaftsführer gewinnt Wette

Nach zweimaligem Aufstieg musste die Dritt in der Bezirksliga an den Start gehen. Vor dem Start der Runde wurden bereits Wetten abgeschlossen wo man landet. Beim Geburtstag eines Mannschaftsmitglieds sagte unser Captain, dass wir am Ende tatsächlich unter den ersten 3 wären, was aber von einem anderen Mannschaftsmitglied verneint wurde. So ging es mit unsicheren Vorzeichen in die Runde und man konnte sich auf einen sichern Kasten Bier freuen, da entweder Holger oder der Captain ne Kiste springen lassen musste. Direkt zu Beginn ging es zum Mitaufsteiger nach Zweibrücken, der einen starken Damenzugang aus der Saarlandliga zu verzeichnen hatte. Doch am Ende standen für den Gegner auch wirklich nur der Punkt der neuen Dame und der äußerst knappe Erfolg im ersten Doppel, so dass man mit