TV Wemmetsweiler 3 – TuS Wiebelskirchen 2   2:6

IMG-20190914-WA0009.jpgZum zweiten Heimspiel empfing der TVW3 seine Gäste aus Wiebelskirchen in der Sporthalle „Am Bahmert“. Verstärkt wurden wir durch Marie und Lisa Hellbrück aus unserer Jugend und durch Peter Thiel, der ebenfalls wieder den Schläger schwingen wollte. Wir starteten mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel, da Marie und Lisa im Laufe des Abends noch in der B-Klasse aushalfen. Während Dirk Hellbrück und Sven Uhlmann im ersten Doppel keine Siegchancen hatten, zeigte sich im Damendoppel von Marie mit Carolin Wolter die umgekehrte Version: die beiden Mädels fanden super ins Spiel und erschmetterten den Ausgleich. Im Anschluss schlugen Holger Bassalik und Guido Hinsberger im zweiten Doppel auf und Michael Klein im ersten Einzel. Holger und Guido strapazierten erneut die Nerven des heimischen Publikums: nachdem sie mit 22:20 den ersten Satz noch knapp für sich entscheiden konnten, mussten sie sich im zweiten mit 18:21 geschlagen geben. Im dritten Satz konnte man das Blatt nicht mehr wenden, sodass der nächste Punkt an den TuS Wiebelskirchen ging. Im Gegensatz dazu behielt Michel in seinem Einzel souverän die Oberhand und punktete mit 21:9 und 21:5. Sven startete im Anschluss im zweiten Einzel und Guido im dritten: beide fanden im ersten Satz überhaupt nicht ins Spiel und mussten diesen jeweils einstellig abgeben. Im zweiten Satz hielten beide deutlich besser mit, jedoch reichte es nicht für einen Sieg. Somit war nur noch ein Unentschieden drin. Lisa schlug im Dameneinzel auf und Peter und Caro im Mixed. Lisa kam im ersten Satz nicht mit der Spielweise ihrer routinierten Gegnerin klar, konnte aber im zweiten Satz besser punkten und man war mit einem 10:21 zufrieden. Unser Mixed konnte im ersten Satz überraschend mit 21:10 punkten. Im zweiten Satz wurden dann alle Fehler ausgepackt, die im ersten Satz nicht gespielt wurden, sodass man in die Verlängerung musste. Im dritten Satz unterlagen beide ebenfalls mit 11:21, wodurch ein Endstand von 2:6 erreicht wurde.

Mit etwas Glück hätte es an diesem Abend zu einem Unentschieden gereicht, so konnten wir nur den Wiebelskirchern zum Sieg gratulieren. Nichtsdestotrotz ein großes Dankeschön an unsere Mädels aus der Jugend fürs Aushelfen, ihr habt klasse gespielt!