Landesliga

 76S9794 Copy

links: Michael Klein, Nicole Hellbrück, Christian Mettel, Peter Thiel, Alina Dejon und Sven
Uhlmann.

Mannschaftsführer / Ansprechpartner:

Christian Mettel

0178-3748844

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TVW3-BC_Ottweiler.jpg

TV Wemmetsweiler 3 – BC Ottweiler 1     7:1

Zum letzten Spiel vor der Winterpause empfing die „Dritt“ des TVW ihre Gäste aus Ottweiler in der Halle am Bahmert. Begonnen wurde wie üblich mit den beiden Herrendoppeln: das erste Doppel wurde von Peter Thiel und Michale Klein gespielt, das zweite Doppel von Sven Uhlmann und Dirk Hellbrück. Sven und Dirk fühlten sich auch im zweiten Doppel pudelwohl und sicherten nach zwei Sätzen den ersten Punkt. Spannender verlief das erste Doppel, da Peter und Michel den ersten Satz brauchten, um ins Spiel zu finden, dann aber das Tempo anzogen und zwei Sätze für sich entscheiden konnten. Im Damendoppel spielten Carolin Ackermann und Carolin Wolter, die ebenfalls in zwei Sätzen den nächsten Punkt holten. Zuversichtlich wurden die Einzel begonnen: Michel im ersten Herreneinzel, Sven im zweiten und Holger Bassalik im dritten. Michel und Sven punkteten souverän in jeweils zwei Sätzen und somit war

TV_Saarlouis-TVW3.jpg

TV Saarlouis 2 – TV Wemmetsweiler 3    3:5

Beim letzten Auswärtsspiel der Hinrunde war der TVW3 in Saarlouis in der Fliesenhalle zu Gast. Da die Gastgeber nur mit einer Damen antreten konnten, ging das Dameneinzel an den TVW. Es wurde also mit den beiden Herrendoppeln und dem Dameneinzel begonnen. Im ersten Doppel unterlagen Sven Uhlmann und Guido Hinsberger im ersten Satz mit 21:17. Im zweiten Satz hatten unsere Männer die besseren Nerven und nach einem 19:21 ging es in den entscheidenden dritten Satz. Auch in diesem lieferten sich Saarlouis und Wemmetsweiler ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches letztendlich von Wemmetsweiler entschieden wurde. Im zweiten Doppel ging der erste Satz noch deutlich knapper aus: Michael Klein und Stefan Vahldieck, der kurzfristig eingesprungen war, verloren den ersten Satz in der Verlängerung mit 27:25. Dann stellten sie im zweiten Satz ihr Spiel um und Stefan demonstrierte sein Können als „Mixeddame“. Ein kluger Schachzug, wie sich herausstellte,

TVW3-DJK_Dillingen.jpg

TV Wemmetsweiler 3 – DJK Dillingen 1    8:0

Am 09.11. empfing der TV Wemmetsweiler den DJK Dillingen in der Sporthalle Am Bahmert. Aufgrund von Spielermangel seitens der DJK ging das zweite Herrendoppel kampflos an den TVW. Somit wurde mit dem ersten Herrendoppel, gespielt von Dirk Hellbrück und Sven Uhlmann, und dem Damendoppel, gespielt von Marie Hellbrück und Carolin Wolter, begonnen. Unsere Männer ließen nichts anbrennen und sicherten sogleich den nächsten Punkt (21:12 und 21:10). Unsere Mädels hingegen hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Während der erste Satz noch mit 21:15 gewonnen wurde, musste man sich im zweiten mit 18:21 geschlagen geben. Im dritten Satz konnten Marie und Caro dann wieder mit 21:14 punkten, sodass der TVW 3:0 in Führung ging. Die Einzel wurden mit Ausnahme des dritten Herreneinzels, alle in zwei Sätzen entschieden. Michael Klein gewann das erste Einzel souverän mit 21:9 und 21:8. Auch Sven im zweiten Einzel und

Heimspiel dritte Mannschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

TV Wemmetsweiler 3 - PSV Saarbrücken 2          3:5

Beim ersten Heimspieltag am 08.09.18 in Wemmetsweiler startete die 3. Mannschaft des TVW (parallel mit der Fünften) um 17 Uhr gegen seine Gäste vom PSV.
Während Christian Mettel und Marcel Steffgen im 1. Herrendoppel eine Niederlage einstecken mussten, wurde es im Damendoppel gleich aufregend. Nach anfänglichen Schwierigkeiten können Nicole Hellbrück und Alina Dejon das Spiel im dritten Satz für sich entscheiden (15-21 21-15 21-17).
Das 2. Herrendoppel mit Frank Loch und Peter Thiel sowie das 1. Herreneinzel von Michael Klein wurden souverän in zwei Sätzen gewonnen.
Anschließend verließ uns leider das Glück.
Marcel musste sich im 2. Herreneinzel mit 19-21 und 9-21 geschlagen geben.
Während Alina gegen das U17 Nachwuchstalent Lucie Wegener ebenfalls nicht viel ausrichten konnte, machten es Peter im 3. Herreneinzel sowie Frank mit Nicole H. im Mixed nochmal richtig spannend. Beide Spiele werden jedoch nach hart umkämpften