BSC Fischbach - TV Wemmetsweiler 3 →6 : 2

Der eigentliche Superfavorit der Klasse, der allerdings aufgrund immer wechselnder Aufstellungen auch nur einen Platz vor uns rangiert, spielte auch gegen uns mir Ersatz, konnte nichtsdestotrotz eine schlagkräftige Truppe aufbieten. So konnte Fischbach auch leider das erste Doppel gegen Holger und Thomas klar für sich entscheiden, doch Peter und Sven konnten mit einem ebenso klaren Sieg ausgleichen.

Leider mussten sich unsre Mädels Sara und Nicole ihren Gegnern im Damendoppel nach gutem ersten Satz im zweiten doch klar geschlagen geben, so dass man 1-2 zurücklag. Peter konnte allerdings im ersten Einzel durch einen knappen Dreisatz Sieg auf 2-2 ausgleichen.Leider musste Thomas anschließend seinem Gegner gratulieren, so dass man wieder zurücklag. Leider konnte Barbara in ihrem Einzel die entscheidenden Punkte nicht machen und musste sich ihrer Gegnerin, der sie über weite Strecken ebenbürtig war, geschlagen geben. Bei 2-4 mussten also zwei Siege her um noch ein Unentschieden zu erreichen, was auch durchaus hätte machbar sein sollen. Martin konnte den ersten Satz in seinem Einzel noch klar gewinnen, um dann allerdings den Faden gegen den jungen Ersatzspieler zu verlieren und den Siegpunkt an Fischbach abzugeben. Das abschließende Mixed von Nicole und Holger musste nach verlorenem ersten und gewonnenem zweiten in den Entscheidungssatz. Dort sah man bei einer 17-13 Führung auch schon wie der sichere Sieger aus, um dann dem Gegner aber 7 Punkte am Stück zu ermöglichen und dann auch noch den 21. Gegenpunkt hinnehmen zu müssen. Am Ende also 2-6 gegen ein Spitzenteam verloren, obwohl auch an diesem Tag mal wiedermehr drin war.