BC Namborn 1 – TV Wemmetsweiler 4 7:1

TVW4 NambornZum vorletzten Auswärtsspiel der Hinrunde war der TVW4 zu Gast in Namborn. An diesem Nachmittag mussten wir leider gesundheitsbedingt auf Dirk Hellbrück und Guido Hinsberger verzichten, die von Stefan Müller und Markus Vahldieck aus unserer 5. Mannschaft vertreten wurden. Dass dieses Spiel eine harte Nuss werden würde, war uns allen gleich zu Beginn klar. 

Im ersten Herrendoppel schickten wir Sven Uhlmann und Holger Bassalik ins Rennen und im zweiten Herrendoppel Stefan Müller und Markus Vahldieck. Stefan und Markus konnten als eingespieltes Doppel überzeugen und nach zwei gespielten Sätzen mit 16:21 und 22:24 den ersten Punkt einfahren. Holger und Sven hatten stark mit sich zu kämpfen und all das, was sonst immer gut funktionierte, wollte an diesem Tag einfach nicht hinhauen. So mussten sie den ersten Satz mit 21:19 abgeben. Im zweiten Satz lagen sie zunächst in Führung: allerdings schaffte es keiner von beiden den letzten Punkt einzufahren, sodass auch dieser Satz mit 22:20 unglücklich abgegeben wurde. Im Damendoppel spielten Carolin Ackermann und Carolin Wolter. Nachdem beide den ersten Satz haarscharf mit 19:21 für sich entscheiden konnten, war man gewillt diesen Punkt nach Hause zu holen. Im zweiten Satz lagen unsere Mädels zeitweise 6 Punkte zurück, konnten dies jedoch wieder aufholen. Leider fehlte die Konzentration am Ende und der Satz ging mit 24:22 an ihre Kontrahentinnen. Im entscheidenden dritten Satz konnten sich unsere Caros eine drei-Punkte-Führung ausarbeiten, die sie aber nicht bis zum Ende beibehalten konnten. Auch der dritte Satz ging unglücklich mit 21:19 an den BC Namborn. Nach zwei knappen Doppelniederlagen mussten es die Einzel also geradebiegen. Im ersten Einzel konnte Sven den ersten Satz mit 18:21 für sich entscheiden, musste dann aber den zweiten Satz 21:15 abgeben. Im dritten Satz waren beide ziemlich am Ende ihrer Kräfte, doch keiner wollte sich geschlagen geben. Sven musste letztendlich eine 21:19-Niederlage im dritten Satz einstecken. An diesem Tag spielte Holger das zweite Herreneinzel und Stefan das dritte Einzel. Um es vorweg zu nehmen: auch beide mussten in den entscheidenden dritten Satz. Während Holger den ersten Satz gewonnen hatte und den zweiten abgeben musste, war es bei Stefan genau umgekehrt. Wie an diesem Abend bereits zuvor, scheiterte der TVW erneut am dritten Satz, sodass der Sieg dem Gastgeber nicht mehr streitig zu machen war. Dennoch versuchten Carolin Ackermann im Dameneinzel und Carolin Wolter und Markus im Mixed noch zwei weitere Punkte zu sichern. Während das Mixed nach zwei Sätzen (21:14 und 21:19) bereits entschieden war, tat Carolin im Einzel es ihren Mannschaftskollegen gleich und ging in die Verlängerung. Der erste Satz ging mit 16:21 an Caro; der zweite mit 21:13 an den BC Namborn. Im dritten Satz war das Glück erneut auf Seiten des BC Namborn, sodass Caro mit 23:21 den Sieg um Haaresbreite verfehlte.

Fazit dieses Spieltags: 7:1 Niederlage; auch dass 5 Spiele in drei Sätzen verloren wurden, war nur ein schwacher Trost.